About

Nil Teisner


München,
Einzel & Gruppentrainings,
Online Coaching & Trainingsunterstützung,
Seminare und Workshops

About

Ich heiße Nil, wohne derzeit in München und lebe davon, Menschen meinen Ansatz zu einer holistischen, langlebigen, erfüllenden und freudebringenden Bewegungspraxis zu vermitteln. 

Eine meiner größten Passionen ist die Erforschung des Körperlichen und mich mit all seinen Ausprägungsgraden auseinander zu setzen. In diesem Zuge studierte ich Sportwissenschaften in München, absolvierte eine Ausbildung zum Massagetherapeuten, nahm und nehme sehr regelmäßig an Seminaren zu Themen wie Gesundheit, Leistungsfähigkeit teil oder lasse mich von Koryphäen unterschiedlichster Disziplinen unterrichten. Ich betrachte Bewegung mit einer sehr weiten Sicht und lasse mich von vielen Disziplinen und Systemen inspirieren, unter anderem: Turnen, Kampf, Tanz, Parkour, Akrobatik/Artistik, Bouldern/Klettern, Kraftsport, Yoga, Körperarbeit etc.

Mein persönliches Ziel liegt darin, körperliche und mentale Einschränkungen zu verstehen und falls notwendig aufzulösen, die mich davon abhalten, Material zu lernen, das mich interessiert. Einfach gesagt: fehlt es mir an Beweglichkeit, fällt es mir schwer in der Akrobatik gut voranzukommen. Also an Beweglichkeit arbeiten. Plagen mich Verspannungen und nervige Verletzungen, arbeite ich an meiner Körperhaltung und Körperstruktur.

Ziel ist dies mit möglichst wenigen Verletzungen und viel Freude zu betreiben – langlebig, dauerhaft, freiheitsorientiert.

Inspiriert von Giganten

Folgende Personen inspirieren mich stark und prägen meine Einstellung zu Bewegung, Gesundheit und Training: Allgemeine Bewegung (Ido Portal), Akrobatik (Tom Weksler), Handbalance (Yuri Marmerstein), Faszienforschung (Robert Schleip), Physiotherapie (Roman Pallesits), Biomechanik (Katy Bowman), Rhythmus/Chaos (Fighting Monkey), Strength&Conditioning (Elliott Hulse) und viele mehr.

In meiner Arbeit verhelfe ich meinen Kunden zu ihren Zielen und wende dabei alles gesammelte Wissen an. Jeder Mensch ist individuell und sollte auch so behandelt werden. Was bei mir funktioniert, muss noch lange nicht bei Dir funktionieren! Wie ein Handwerker verschiedene Werkzeuge für verschiedene Aufgaben verwendet, verwende ich verschiedene Methoden um Dir bei Deinen Problemen/Zielen zu helfen. Grundlage in meinen Trainings ist der Spaß an der Bewegung und die stetige Verbesserung des Körpergefühls.

Neben meinen eigenen Erfahrungen und Ideen dienen mir unter anderem folgende Personen und Bücher als Quelle der Inspiration und des Wissens. Ich kann diese Referenzen jedem empfehlen, der sich grundlegend mit Bewegung, Training und Ernährung befassen will.

Inspiration

Ido Portal

kopf-ido-portal-fin

Ido Portal beschreibt sich selbst als Generalist. Seine Perspektive zu Bewegung und Training spiegeln dies wieder: Ein ganzheitlicher Ansatz mit dem Fokus auf Körpergefühl und -bewusstsein. So sieht man Ido beispielsweise in seinen Videos, Bewegungen aus verschiedensten Disziplinen miteinander kombinieren. – Webseite

Katy Bowman

whole-body-barefoot-katy-bowman-dna-640x395

Katy Bowman ist Biomechanikerin und Autorin vieler Bücher. Fundament ihrer Arbeit ist die Tatsache, dass Bewegung weitaus größer als Training ist. In ihren Blogs, Büchern und Podcasts vermittelt Katy ihren spannenden Ansatz und will Menschen helfen, ihr Leben aktiver zu gestalten und dadurch vielen körperlichen und seelischen Leiden entgegen zu wirken.
Website

Kelly Starrett

kopf-kelly-starrett-fin

Kelly Starrett beschäftigt sich zum größten Teil mit Mobilitätstraining und der Analyse von Bewegungsmustern. Dabei legt er viel Wert auf Körperhaltung während dem Sport und im Alltag. Kelly arbeitet viel mit dem Lösen von Spannungen im Muskel und Bindegewebe und dem Aufheben von Bewegungseinschränkungen. – Webseite

Tom Myers

kopf-tom-myers-fin

Tom Myers hat über 40 Jahre Erfahrung in Manualtherapie und Osteopathie gesammelt. Dabei sieht und behandelt er den Menschen als ganzheitliches System, das unter anderem in Muskelketten und -schlingen funktioniert. Seine Ideen und Erkenntnisse regen zum (Um-) Denken an. – Webseite

Dr. Andreo Spina

kopf-andreo-spina-fin

Dr. Spina hat Kinesiologie, Chiropraktik und Sportwissenschaften studiert und ist mitunter Gründer von Functional Range Conditioning (FRC) und Release (FR). Diese Systeme beinhalten Gesundheit der Gelenke, Verletzungsprävention und -rehabilitation, Mobilitätstraining und Performance im Sport. – Youtube

Kit Laughlin

kopf-kit-laughlin-fin

Kit Laughlin ist Gründer der Stretch Therapie. Er verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und spezialisiert sich rund um das Thema Beweglichkeit und Entspannung. – Webseite

Gray Cook

kopf-gray-cook-fin

Gray Cook ist unter anderem Physiotherapeut und zählt zu den führenden Personen in Sachen funktionelles Training und Leistungssteigerung im Sport. Er ist Entwickler des Functional Movement Screens (FMS) und dem Selective Functional Movement Assessment (SFMA), zwei Verfahren zur Analyse von fundamentalen Bewegungsmustern. – Youtube

Buchempfehlungen

Bewegung liegt in deiner DNA  – von Katy Bowman

Dieses Buch zeigt auf, warum Bewegung weitaus größer als Training ist und was jeder tun kann, um seinen Alltag aktiver und bewegter zu gestalten. Dieses Buch empfehle ich wirklich jeden.

Stretching & Flexibility  – von Kit Laughlin

In diesem Werk werden über 100 Dehnübungen in über 700 Bildern verständlich erklärt. Jede Muskelpartie wird genauestens behandelt. Kit zeigt außerdem viele Variationen mit einem Partner.

Breatheology: The Art of Conscious Breathing  – von Stig Severinsen

Dieses Buch handelt von der Anwendung und Theorie verschiedener Atemübungen. Wieso atmen ein zentraler Bestandteil meiner Arbeit ist, erfährst du hier.

Werde ein geschmeidiger Leopard – von Kelly Starrett

Das Buch beinhaltet viele Methoden zum Lösung von Verspannungen im Muskel und Bindegewebe. Außerdem wird auf die Thematik der Körperhaltung eingegangen und viele praktische Tips gegeben, diese langfristig zu erhalten.

Deskbound: Standing Up to a Sitting World – von Kelly Starrett

Die Thematik, die dieses Buch aufgreift, ist das Sitzen, die Probleme die damit einhergehen, Mittel um das Sitzen auf ein minimum zu reduzieren und Lösungsvorschläge um die negativen körperlichen Anpassungen auf vieles Sitzen auszugleichen.

Starting Strength: Basic Barbell Training – von Mark Rippetoe

Wenn es ein um die Grundübungen an der Langhantel geht, kann ich dieses Buch nur empfehlen. Auf Übungen wie Kniebeuge, Kreuzheben, Überkopfdrücken und zusätzlich Techniken aus dem olympischen Gewichtheben wird hier bis ins Detail eingegangen.

Anatomy Trains: Myofasziale Leitbahnen (für Manual- und Bewegungstherapeuten) – von Thomas Myers

Mit diesem Buch vermittelt Tom Myers seine Ideen zu seinem ganzheitlichen Bild über den menschlichen Körper, in Bezug auf Muskel und Faszien. Dabei werden verschiedene Muskelschlingen (Im Buch „Zuglinien“) beschrieben und aufgezeigt wie diese die Körperhaltung beeinflussen.

Einfach essen: Die beste Ernährung für mich – von Felix Olschewski

Auf wenigen Seiten zeigt Flix Olschewski mit diesem Buch auf, wie einfach Ernährung sein kann. Einfach, frisch und lecker zubereitet. Viele Ernährungstrends vernachlässigen, dass jeder Mensch individuell ist und unterschiedliche Bedürfnisse und Lebensumstände hat.

Freestyle: Maximiere deine Leistung im Sport und im Alltag – von Carl Paoli & Anthony Sherbondy

Grund- und Fortgeschrittenenübungen mit dem eigenen Körpergewicht werden in diesem Buch aufgegliedert und sehr verständlich erklärt. Dabei zeigt Carl Paoli Skalierungsmöglichkeiten für jede Übung auf. Einbeinige Kniebeugen, Handstand, Liegestütz, Muscle Up an den Ringen – für jedes Level etwas dabei.

Darm mit Charme – von Giulia Enders

Humorvoll aber doch lehrreich klärt die Autorin in diesem Buch über ein sehr unterschätztes Organ auf: unseren Darm. Wieso Bakterien unglaublich wichtig für unsere Gesundheit sind erfährst du in diesem Buch.

The Talent Code – von Daniel Coyle

Der Autor erläutert in diesem Buch die Mechanismen von Lernen. Was unterscheidet Profisportlern von Amateuren? Werden Talente geboren oder ist alles nur eine Frage der Erziehung, Bildung und Training?