Seminare

In meinen Seminaren gebe ich mein Wissen über Themen u.a. über Mobilität, Akrobatik und Bewegungslernen weiter.

Nach der Teilnahme an einem meiner Seminare, hast du Werkzeuge in der Tasche, die dir ein individuelles Training ermöglichen und vereinfachen. Ich lege großen Wert darauf, eine Kombination aus Theorie und Praxis zu vermitteln. Die Theorie für das nötige Hintergrundwissen und die Praxis um sofort mithilfe von Hands-On Methoden an dem vermittelten Thema zu arbeiten.

Ich halte die Teilnehmerzahl (12-15) stets gering, stelle Handouts zur Verfügung und versorge die Teilnehmer im Nachhinein mit Videos zu allen gezeigten und besprochenen Inhalten – Quality first.

Derzeit gebe ich Seminare zu folgenden Themen:

Mobility Seminar:
Stretch&Release

„Stretch&Release“ ist eine Einführung in die Mobilität und Beweglichkeit. Es werden verschiedene Methoden und Herangehensweisen vorgestellt und geübt, welche den Praktizierenden langfristig befähigen sollen, selbstständig an eigenen Beweglichkeitseinschränkungen zu arbeiten.

Beweglichkeitstraining ist weitaus mehr, als sich nach dem Training zwei Minuten zu dehnen. Mobilität heißt, die Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke zu erweitern, dabei aber zusätzlich Kontrolle und Stabilität aufzubauen. Ein mobiles Gelenk kann sich frei bewegen, ist stabil und läuft rund. Ein geschmeidiger Körper lässt Bewegung zu und ermöglicht schmerzfreie Bewegung im Sport, Training oder Alltag.

Das Seminar enthält einen kleinen Theorieteil, um das nötige Hintergrundwissen zu erhalten auf dem später mit all den Drills und Techniken aufgebaut werden kann. Im Praxisteil widmen wir uns folgenden Themen:

– Überkopfbeweglichkeit (Handstand, Ausgleichstraining Bouldern, Kampfsport etc.)
– Beweglichkeit Kniebeuge (Vor allem Sprunggelenk und Hüfte)
– Beinrückseite u. gesamte hintere Kette (Vorbeuge)
– Handgelenke (Pushup, Handstand, allgemeine Stabilität, usw.)
– Wirbelsäule („You are as old as your spine“)

Vorerfahrungen braucht man für das Seminar keine. Die Methoden und Übungen können auf alle Level angepasst werden.

 

Nächster Termin
Daten folgen

 

Akrobatik Seminar:
Finding Flow

„Finding Flow“ ist ein Konzept, welches sich mit der Thematik Akrobatik, Körpergefühl und Ganzkörperkoordination befasst. Die Teilnehmer erfahren einen Einstieg in akrobatische Bewegungen wie Rollen, Stütztechniken, Sprünge oder bodennahen Elementen.

Das Seminar beinhalten ein spezifisches Aufwärmprogramm, welches darauf abzielt, die Teilnehmer körperlich und mental auf die Anforderungen akrobatischer Elemente vorzubereiten (Vorbereiten der Gelenke auf die kommende Belastung, „Tuning“ der Balance und der Koordination von Kopf bis Fuß). Des weiteren werden einzelne Elemente erlernt – natürlich mit Abstufungen oder Progressionen, um jeden einzelnen auf seinem Level und individueller Komfortzone abzuholen. Zudem wird gelernt, einzelne Elemente zu verbinden, wodurch eine Art „Flow-Zustand“ erreicht werden soll. Die Kreativität wird gefördert und der Übende lernt seinen Körper zu koordinieren. 

Einführung:
Hier wird vor allem an den Basics meiner Akrobatik-Methode gearbeitet: wie rollt man sich sicher und effizient ab, welche Möglichkeiten gibt es, vom Boden aufzustehen und in den Stand zu kommen, Radvariationen und die Einführung in die Sequenzierung einzelner Bewegungen. 

Weiterführung:
Hier werden die Techniken weiter ausgebaut. Konkret heißt das: tieferer Einstieg in Luftakrobatik, Fortgeschrittene Sequenzierung einzelner Bewegungen und Variationen der bisher gelernten Skills .

Vorerfahrungen braucht man für das Seminar keine. Die Elemente und Sequenzen können auf alle Levels angepasst werden. Es werden keine zu Fortgeschrittenen Elemente wie Saltos etc. erlernt – jeder Teilnehmer lernt seine grenzen zu spüren und mit geeigneten Methoden zu überwinden.

 

Nächster Termin
Nürnberg 7./8. Juli – Facebook Event

München 11./12. August – Facebook Event

London 8./9. September – Facebook Event

 

 

Handstand Seminar:
Einführung in den Handstand

Dieser Workshop richtet sich an all diejenigen, die in die Welt des Handstand eintauchen wollen. Die Teilnehmer lernen Methoden und Vorübungen kennen, um effizient und sicher am Überkopfstehen zu arbeiten.

Häufig wird aus großem Respekt ein weiter Bogen um diese Haltung gemacht – oftmals allerdings ohne berechtigtem Grund. Was nach außen nach einem schwierigem Zirkustrick aussieht, ist in Wahrheit eine Bewegung, die mit der richtigen Anleitung gut zu erlernen ist. Schritt für Schritt tastest du dich in diesem Workshop an die Zielbewegung (freistehender Handstand) heran und lernst, auf was es wirklich ankommt.

Wer den Handstand lernen will, kommt dabei nicht daran vorbei, den Körper in vielerlei Hinsicht zu schulen: Kräftigung der Körpermitte und der Ganzkörperspannung, Körperwahrnehmung und Balance, Überwindung mentaler Blockaden – Risikomanagement und Fallschule, durch Partnerübungen und Partnervariationen. Vertrauen und Einfühlsvermögen sowie Verbesserung der Beweglichkeit, insbesondere Überkopf.

Dabei gibt es keinen vorgefertigten Weg: viele Variationen ermöglichen individuelles Vorankommen und Problemlösen – es wird immer Möglichkeiten geben die Übungen leichter oder schwieriger zu gestalten. Zudem wird es für fortgeschrittene die Möglichkeit geben, an weiterführenden Elementen (wie dem Schweizer Handstand / Handstandpress) zu arbeiten.

Vorerfahrungen braucht man für das Seminar keine. Die Übungen sind für jedes Level machbar. Fortgeschrittene erlernen schwierigere Elemente, Anfänger bekommen eine Variation an Vorübungen zur Verfügung gestellt.

 

Nächster Termin
Daten folgen