„Durch meine Arbeit möchte ich Menschen inspirieren und dazu ermutigen, eine Bewegungspraxis für sich selbst zu schaffen, die es ihnen ermöglicht, die Welt und ihren Körper auf eine umfassende Art und Weise zu erforschen und Gesundheit, persönliches Wachstum und Kreativität fördert.“

 

Nil ist seit Kindesbeinen an in verschiedensten körperlichen Disziplinen involviert und gibt seine Erfahrungen und Ideen zu einer holistischen, langlebigen, erfüllenden und freudebringenden Bewegungspraxis seit über 10 Jahren in seiner Arbeit weiter.

 

Das Interesse an der Arbeit mit Körper und Geist fing schon früh an, mit einem Studium der Sportwissenschaften in München, einer Ausbildung zum Massagetherapeuten und vielen Seminarbesuchen zu unterschiedlichsten Themen stieg er dann in seine professionelle Tätigkeit als Lehrer ein. Die kontinuierliche Fortbildung, Aufgeschlossenheit und die stetige Neugierde am Leben sieht Nil als Grundpfeiler seines Tuns.

 

Der Unterricht ist durch sein Interesse und seiner Praxis vieler Systeme und Disziplin geprägt, darunter Reha- & Gesundheitstraining, Akrobatik, Skateboarden, Bouldern, Tanz, Kraftsport, Parkour, Turnen, Kampf, Yoga, Meditation, Körperarbeit, Didaktik, Pädagogik etc. Die Art und Weise zu arbeiten ist und bleibt dynamisch: neue Erfahrungen werden in die Arbeit integriert, überflüssiges verworfen.

 

Der Unterricht geht über das körperliche hinaus: Aspekte wie Lernerfahrungen und -prozesse, Erforschung des Selbst, Vertrauen in den eigenen Körper oder Angstmanagment sind fester Bestandteil der Herangehensweise.

 

Über die Jahre besuchte Nil zahlreiche Seminare verschiedenster Lehrer, bildete sich mithilfe von Büchern, Artikeln, Interviews/Podcasts selbstständig fort und pflegt Austausch zu unterschiedlichen Lehrern. Durch klicken auf diesen Link gelangst Du auf eine Seite auf welcher Nil’s Lehrer/innen, Kollegen/innen und andere Ressourcen gelistet sind, welche seine Arbeit und Tun inspirieren und beeinflussen.

Einblicke in meine aktuelle Bewegungspraxis.

„The Beauty of Individual Expression“ – Wieso bewegen wir uns, wie wir uns bewegen und wie bewegen wir uns, wenn wir uns bewegen?